Suma

70-02-138-123

Suma Vegane Frikadellen & Chili 400G

Ein warm gewürztes veganes Fleischbällchen-Chili von Suma, perfekt mit Reis oder Nudeln für ein herzhaftes und sättigendes Mittagessen. Das Chili enthält Fleischbällchen aus Sojaprotein.

Frei von Milchprodukten, Palmöl, gentechnisch veränderten Zutaten, künstlichen Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen und künstlichen Farben.

    Integrität

    Wir legen Wert auf Ehrlichkeit und Transparenz in unseren Beziehungen mit unseren Lieferanten, Kunden und Verbrauchern. Durch Partnerschaften mit Lebensmittelbanken und die Verwendung unverkäuflicher Artikel in unserer Kantine minimieren wir die Menge an Lebensmitteln, die auf der Mülldeponie landen. Wir sind bestrebt, einen gesunden Lebensstil durch die Auswahl unserer Produkte und das Teilen von informativen Artikeln und Informationen zu fördern.

    Vertrauen

    Dank unserer 40-jährigen Tradition und langjährigen Partnerschaften verstehen wir unsere Kunden und unterstützen ihre Ziele. Unsere Einkäufer verpflichten sich, qualitativ hochwertige, sorgfältig beschaffte Produkte zu liefern; wir machen die harte Arbeit, damit Sie es nicht tun müssen.

    Wohlbefinden

    Alles, was wir verkaufen, ist 100% vegetarisch. Alle unsere Produkte sind frei von Tierquälerei und der Tierschutz hat bei unserer Beschaffung höchste Priorität. Wir bieten eine breite Palette an Fairtrade-, Bio- und regionalen Produkten an.

    Kooperation

    Die Entscheidungen, die wir als Unternehmen treffen, werden demokratisch und transparent durch kollektive Entscheidungsfindung getroffen, und wir haben ein Ethos der gemeinsamen Verantwortung und Verpflichtung. Wir werden uns auch weiterhin an die sieben genossenschaftlichen Prinzipien halten, wie sie von der International Co-operative Alliance festgelegt wurden.

    Unsere Umwelt

    In Zusammenarbeit mit der Umweltgruppe Treesponsibility im Rahmen ihres CO2-Zertifikatsprogramms pflanzt Suma jedes Jahr etwa 5.300 Bäume, um den Kohlenstoff auszugleichen, der durch unsere Lieferwagenflotte entsteht. Einheimische Arten werden gepflanzt, um Kohlenstoff im Boden zu binden und gleichzeitig eine nachhaltige Ressource zu schaffen, indem die Plantage bei der Reifung abgeholzt wird.

    Die entstehenden Wälder, die wir gepflanzt haben, stellen bereits eine Kohlenstoffsenke dar, die in der Lage ist, in den nächsten 50 Jahren mehrere tausend Tonnen CO2 zu absorbieren.

    Die Mitarbeiter von Suma erhalten bezahlte Zeit, um einige der Bäume zu pflanzen, und Treesponsibility arbeitet auch mit lokalen Schulen und anderen Gruppen zusammen, um Bäume zu pflanzen.

    Wir haben die Verantwortung für den Calder River in der Nähe unseres Standorts übernommen, wo wir Müll aufsammeln und invasive Arten wie Drüsiges Springkraut und Knöterich entfernen. Der Fluss ist ein fantastischer Korridor für Wildtiere; im Sommer sehen wir Reiher, Libellen und gelegentlich den Eisvogel.

    Wir fördern weiterhin das Gedeihen von Wildtieren in unserer Umgebung und haben ein Bienenhabitat, ein Insektenhotel und einen Teich für Wildtiere angelegt.

    Weniger verbrauchen, Abfall vermeiden

    Als Teil unseres Engagements für unsere Umwelt suchen wir ständig nach Möglichkeiten, unseren Verbrauch und die Nutzung von Ressourcen zu begrenzen.

    Wir tun dies, indem wir…

    • eine Kultur der Nachhaltigkeit pflegen, indem wir Workshops zum Thema Verpackungsmüll anbieten, die Bedeutung des Recyclings hervorheben und Recycling-Mentoren in jeder Abteilung einsetzen
    • In Zusammenarbeit mit WRAP’s Recycling Week-Initiative erhöhen wir unsere Recycling-Behälter vor Ort
    • Involviert in hochkarätige Kampagnen wie die Marine Conservation Society’ s plastic challenge, um das Bewusstsein für diese endliche Ressource zu schärfen
    • Investition von Möglichkeiten, den Gebrauch von Einwegplastik in unserem Unternehmen zu reduzieren, z.B. indem wir jedem Mitarbeiter eine wiederverwendbare Wasserflasche zur Verfügung stellen
    • Angestrebt wird eine realistische Reduzierung der energiebedingten CO2-Emissionen beim Transport
    • Investition von alternativen Kraftstoffen für unseren Fuhrpark, einschließlich Elektrofahrzeugen für London und Wasserstoff für längere Lieferstrecken.

    Unsere Gemeinschaft und Partnerschaften

    Die Gemeinschaft ist uns wichtig und wir haben viele Verbindungen zu Lieferanten, Kunden, Schulen und Wohltätigkeitsorganisationen in unserer Region.

    Wir arbeiten hart daran, unsere Beziehungen zu lokalen Lebensmittelbanken und Kampagnen zur Lebensmittelverschwendung auszubauen. Zum Beispiel haben wir einen Teil unserer beschädigten und kurzlebigen Vorräte an Armley Junk-tion geschickt, ein Pay-as-you-feel-Gemeinschaftscafé in Leeds. Das bedeutet, dass wir verhindern, dass viele Lebensmittelabfälle auf der Mülldeponie landen und stattdessen für die Herstellung gesunder Mahlzeiten verwendet werden können; eine Win-Win-Situation.

    Wir sind bestrebt, die Botschaft zu verbreiten, warum Kooperationen ein gerechtes und nachhaltiges Geschäftsmodell darstellen. Wir teilen diese Botschaft, indem wir Führungen für Studenten der Wirtschaftswissenschaften anbieten und Praktikumsplätze für High Schools und Colleges bereitstellen.

    Als eine der größten Arbeitergenossenschaften Großbritanniens wollen wir zeigen, dass Fairness, Transparenz und Nachhaltigkeit Hand in Hand mit