Equal Exchange

70-14-42-106

Equal Exchange Bio-Bauernfrauen-Kaffee 227G

Optionen:

Die reichhaltigen, honigartigen Aprikosen- und Mandelnoten in diesem Kaffee stammen aus einer Mischung hochwertiger Bio-Arabica-Bohnen aus Nicaragua, Peru und der Demokratischen Republik Kongo.

Allzu oft wird die Rolle der Frauen in der Kaffeeproduktion unbezahlt und unerkannt gelassen.

Diese Mischung ist ein Zeugnis für sie und erkennt ihre Bedeutung und Expertise in diesem Bereich an.

    Im Jahr 1979 kehrten drei Entwicklungshelfer aus Afrika zurück. Sie hatten gesehen, wie sich die Kleinbauern aufgrund der erschreckend niedrigen Preise, die sie für ihre Produkte erhielten, und der mangelnden Transparenz der Käufer verschuldeten.

    Zur gleichen Zeit wuchs der Kaffeekonsum in Großbritannien, doch die Menschen, die ihn tranken, hatten keine Ahnung, dass die Bauern nicht einmal ihre Kosten deckten oder dass sie keine anderen Möglichkeiten hatten. Geld auf das Problem zu werfen war nicht die einzige Antwort – direkter, fairer Handel würde einen wirklichen Unterschied machen.

    Das Team importierte Kaffee aus Tansania und Nicaragua und rief Campaign Coffee Scotland ins Leben. 1990 benannte sich Campaign Coffee Scotland in Equal Exchange um und wurde zu einer Arbeiter’ genossenschaft, die die Werte widerspiegelt, an die wir auch heute noch glauben.

    Wir arbeiten nun mit einer Vielzahl von Bauerngemeinschaften zusammen, um die Welt fairer und transparenter zu machen. Equal Exchange konzentriert sich nicht mehr nur auf Kaffee; wir importieren eine Reihe von Produkten, von Honig bis zu Nüssen.

    Gemeinsam mit unseren Produzentenpartnern teilen wir die Leidenschaft, Kaffee, Kakao, Honig, Zucker, Butter, Nüsse und Öle von bester Qualität zu produzieren, die jeden Cent wert sind, und unsere Produkte sind alle vollständig rückverfolgbar

    Als Pionier des Fairen Handels glauben wir, dass der Faire Handel mehr tun kann und sollte, weshalb wir immer nach neuen Wegen suchen, um uns mit unseren Produzenten zu verbinden, wie z. B. unser Grown By Women-Projekt, und unsere Werte beeinflussen jeden Teil unseres Geschäfts. Das bedeutet, dass Sie wissen und wir wissen, dass die Produkte von Equal Exchange immer fair, nachhaltig und köstlich sind.

    Fairer Handel

    Fairer Handel ist das, was wir jetzt tun und wofür wir geschaffen wurden. Produkte zu entwickeln, die es marginalisierten Bauern ermöglichen, ihre Waren auf nachhaltige Weise in unsere wettbewerbsfähigen Märkte zu bringen, aber auch die Verbraucher mit dem zu verbinden, was sie essen und trinken. Unsere Gründer erkannten, dass die Kaffeetrinker in Großbritannien im Jahr 1979 keine Ahnung hatten, dass die Bauern, die den Kaffee tatsächlich produzierten, weniger bekamen, als es kostete, ihn anzubauen.

    Selbst heute können unsere Lieferketten so komplex sein, dass wir keine Ahnung haben, woher unsere Lebensmittel und Getränke stammen. Transparenz ist uns sehr wichtig, und alles, was wir verkaufen, lässt sich zurückverfolgen.

    Wir arbeiten in guten wie in schlechten Zeiten mit kleinbäuerlichen, demokratisch organisierten Kooperativen als Handelspartner zusammen, mit denen wir teilweise schon seit vielen, vielen Jahren zusammenarbeiten.

    Das zusätzliche Einkommen aus der Fairtrade-Prämie ermöglicht es den Gemeinden, das Geld dort auszugeben, wo es am dringendsten benötigt wird, sei es für neue Kochherde, eine mobile Gesundheitsstation oder den Kauf neuer Geräte zur Verbesserung ihrer Arbeitsabläufe.

    Zusätzlich zu all dem unterstützen wir ein Produzentenentwicklungsprogramm für unsere Kaffeebauern, das auch unsere Initiative "Grown By Women" finanziert.

    Fairer Handel bedeutet nicht nur einen fairen Preis. Die Landwirtschaft ist ein gefährliches Geschäft, dem Wetter ausgeliefert, und mit dem Klimawandel wird diese Herausforderung noch größer.

    Wir bauen langfristige Beziehungen zu unseren Lieferanten auf, damit sie für die Zukunft planen können und Zugang zu Krediten erhalten, wenn sie sie brauchen. Wir finanzieren vor, wenn wir können, unterstützen kooperative Partner, um den Bio-Status zu erlangen, transportieren auf dem Landweg und verpacken an der Quelle, wann immer wir können.

    Fairer Handel bedeutet für uns Unabhängigkeit, Sicherheit und Landwirte, die für ihre Zukunft planen können.

    Organisch

    Organische Landwirtschaft ist ein ‘ganzes System’ Ansatz zur Lebensmittelproduktion, der die direkte Verbindung zwischen der Gesundheit der Welt und der Art und Weise, wie wir Lebensmittel produzieren, anerkennt. Biobauernhöfe verwenden keine chemischen Kunstdünger, sondern nachhaltige Methoden, um fruchtbare Böden und gesunde Pflanzen zu erhalten, wie z.B. Fruchtwechsel und Kompostierung.

    Viele dieser Methoden wurden über Generationen von Landwirten weitergegeben und sind sehr gut auf die lokale Umwelt abgestimmt.

    Organische Landwirtschaft bedeutet, dass die Landwirte weniger abhängig von erdölbasierten Düngemitteln sind, ihre Treibhausgasemissionen deutlich reduzieren und keinen gefährlichen Chemikalien ausgesetzt sind. Wenn Sie eines unserer Bio-Produkte kaufen, wissen Sie, dass es nach strengen Standards angebaut wurde, um Sie, den Landwirt und die Umwelt zu schützen.

    Unsere Bio-Produkte sind von der Soil Association oder der Organic Food Federation unabhängig zertifiziert. Das ist Ihre Garantie, dass Ihr Einkauf nach den strengsten Bio-Standards produziert wurde.

    Kooperativ

    Wir glauben, dass unser Geschäft besser funktioniert, wenn alle mitmachen. Deshalb ist Equal Exchange eine Genossenschaft, die sich in Arbeiterhand befindet. Das bedeutet, dass wir alle einen Anteil am Unternehmen haben und mitbestimmen können, was passiert. Equal Exchange ist nicht im Besitz von außenstehenden Aktionären, was bedeutet, dass unsere Gewinne zur